Bildung

Früher hat der Mensch mit dem ganzen Organismus gelernt, nicht nur mit dem Verstand. Was er erfahren hat, hat sich in die Muskulatur, in den Knochen eingeschrieben und weitergebildet.

Sprachfähigkeit ist ein gedachtes, gefühltes, gewolltes Wort in den Klang bringen. Heutzutage müssen wir wach sein in Bezug auf „Sprach-Verlust“, Sprach- und Denkverarmung. Vielfach entsteht dieser Verlust durch weniger Beziehung zur Umwelt und zur Natur, denn dadurch verarmt der Mensch ebenfalls.

Wird Denken und Sprechen lebensfreundlich in seiner Kraft gebündelt, entsteht eine Schwingung, die hilft, von Ängsten zu befreien.

Gesamt-Unterrichtsplan Jetzt und für die Zukunft

Die Schule ist mit dem indischen Schulwesen verbunden, bringt aber junge und neue Impulse für eine kraftvolle, friedliche und glückliche Zukunft.

Das Lehrgut soll auf bestem Schulniveau gegründet sein, zugleich aber neue Wege eröffnen, so dass die jungen Menschen über möglichst viele Kapazitäten verfügen.

Derzeit findet frühkindlicher sowie Grundschulunterricht mit sechs Klassen und 76 Kindern statt.

Sport, Spiel, Yoga, Gesang, Tanz, Kulturgut-Erhaltung, Handwerkliches, Spiritualität, Englisch sowie Pflege des Gartens und der Bäume ist im Moment Bestandteil des Unterrichts.

Folgende Unterrichtselemente wurden von dem Gründungsvater und Initiator SHIN angelegt:

  • Sprachen für alle Kinder – Ursprache-Sanskrit, Hindi, Englisch
  • Sprachen-Wahlfächer – Deutsch, Französisch, Russisch, Arabisch, Ägyptisch
  • Indisches Kulturwesen
  • Gesang, Tanz, Musik, Sprachforschung
  • Gymnastik, Yoga als Basis
  • Freie spezielle Körper- und Geistübungen, Tanz-Kreation, traditionelle, ästhetische Kampfkunst
  • Lehre über die Pflanzung und Erhaltung der Bäume, Kräuter und Pflanzen der Region
  • Religion und Spiritualität nach dem universellen Prinzip von Himmel und Erde, Himmelskunde
  • Handarbeit bzw. Handwerk mit Holz, Stein, Lehm etc.