Das Team

Dilbar und Rohit Singh Parihar

Das Gelände für den Bau der Schule wurde dem Shin Shiva Charitable Trust von der in Dhmond ansässigen Familie Singh Parihar geschenkt. Vater Dilbar und Sohn Rohit sind in unermüdlichem Einsatz bestrebt, dieses Schulprojekt voranzubringen.

Dilbar – Präsident des Shin Shiva Charitable Trust – findet stets das rechte Wort um gute Kontakte zu Menschen in der Politik, Schulbehörden und der umliegenden Bevölkerung herzustellen.

Rohit hat in den letzten drei Jahren intensiv alle Aufgaben rund um den Schulbetrieb in die Hände genommen. Mit grosser Geduld und Ausdauer ist er ein wahrer Freund der Kinder und Lehrer und schafft es mit enormen Durchhaltevermögen die goldene Mitte zwischen der Vision der Schule, den behördlichen Vorgaben, den Wünschen der Eltern und Lehrer und dem, was vor Ort schon möglich ist, zu finden.

Susanne Ganns und Bhogin Richard Kellenberger

Seit 14 Jahren engagieren sich beide intensiv neben ihrer beruflichen Arbeit ehrenamtlich für die Entfaltung dieses Pilot-Projekts. Susanne und Richard ist es eine Herzensaufgabe eine neue Schulkultur ins Leben zu rufen und diese Vision in Indien als Same für viele Schulen auf der Erde umzusetzen.
Beide arbeiten in engem Kontakt mit den indischen Freunden, setzen sich für Spenden, Öffentlichkeitsarbeit, Webseite und Geldbeschaffung ein. Derzeit sind sie am Aufbau eines Freundes- und Arbeitskreises, um den Lehrern bei der eigenen Ausbildung eine Unterstützung anbieten zu können.

www.naturprodukte.ch
www.guelden-wort.de

Die Lehrer der Schule

Von links nach rechts:
Mr. Vinod – Mr. Deepak – Ms. Ruchi Devi – Mr. Dinesh – Ms. Ritu – Mr. Kuldeep – Mr. Bipin

Catherine Roadknight und Julie Goode aus Australien

Seit drei Jahren kommen beide Frauen einmal im Jahr für einige Wochen zur Schule und gestalten für die Kinder einen lebendigen, naturverbundenen und umfassenden Unterricht, mit Handwerk, Körperübungen, Natur erleben und vieles mehr.
Zudem schulen sie die Lehrer auf eine sehr besondere und ganzheitliche Weise.
Dieser freiwillige und uneigennützige jährliche Einsatz lohnt sich für alle und hat viele neue Ideen und Möglichkeiten aufgezeigt.

Catherine Roadknight und Julie Goode

Carol Fraser aus England

Carol ist Engländerin und lebt seit vielen Jahren in Indien, spricht sehr gut Hindi und unterrichtete als Lehrerin an einer Schule in Sirasu. Seit vielen Jahren befasst sie sich mit der Integralen Lehre von SHIN und hat diese eingehend studiert. Sie liebt Kinder.
Ein- bis zweimal im Jahr besucht sie die Schule und gibt sowohl den Kindern, als auch den Lehrern integralen und sehr lebendigen Unterricht und gibt wertvolle Hinweise für die Umsetzung der Lehre.

www.imladris-himalaya.com

Baumeister Negi

Ohne Negi den Baumeister, würde es diese Schule nicht geben. Von Beginn an steht er hinter diesem Projekt. Setzt alle Baupläne hervorragend um und ist stets zur Stelle.
Oftmals arbeitet er mit seinem Team nur für einen Unkostenbeitrag und das dennoch schnell und in guter Qualität. Er hat immer grosse Geduld bis wieder Gelder fliessen und seine Arbeit von den Spendengeldern bezahlt werden kann. Er ist ein grosser Freund der Schule.

Aufbau Schule #7