Finkhof spendet Wollpullover

von Susanne Ganns
Seit vielen Jahren sind ich und auch Bhagin R. Kellenberger absolute «Finkhof-Fans». Die Schäfereigenossenschaft Finkhof aus Arnach im Allgäu www.finkhof.de  wurde von einer Gemeinschaft 1971 gegründet und ist seither auf feine und aussergewöhnliche Art bestrebt das Kulturgut und Handwerk der Schäferei zu erhalten.

Die Vielzahl der Produkte in hervorragender natürlicher Qualität bringen die Wolle der Schafe ins rechte Licht und machen deutlich, welch ein Geschenk uns Menschen die Schafe wohl-wollend geben. Seit Mai 2019 hat der Finkhof für viele Produkte das Gütesiegel IVN zertifiziert BEST erhalten – das ist der höchste Qualitätsstandard im Bereich Naturtextil.

So kaufen auch wir seit über 15 Jahren Wolle zum Stricken, Pullover, Jacken, Felle, Auflagen für Sitzkissen, Decken und Matratzen beim Finkhof und sind im wahrsten Sinne des Wortes rundherum zufrieden mit den Produkten.

Dieser Hintergrund veranlasste mich vor kurzem, den Vorstand der Schäfereigenossenschaft um 12 Pullover für unsere Lehrer und Hüter der Naturschule als Sachspende zu bitten.

Herr Kai Kallenberger und der gesamte Vorstand freuten sich über diese Idee
und kamen uns mit einer Sachspende von 6 Pullovern für die Lehrer entgegen.

Beim anschliessenden Besuch in dem grosszügigen und sehr heimeligen Stall wurden wir freudig von den Schafen begrüsst. Und so möchte ich euch mit nachfolgenden Bildern auch die «wahren» Spender vorstellen.

Die Schafe haben freien Auslauf und es gibt eine grosszügige und geschützte Kinderstube. Sofort als wir den Stall betreten haben, war deutlich zu spüren, dass sich die Tiere hier sehr wohl fühlen und gut behütet sind. Sowohl die Lämmer als auch die Mutterschafe sind zutraulich, neugierig und lieben es gestreichelt zu werden.

Um nebst den Lehrern – für welche die Finkhof-Schäferei-Gemeinschaft die Pullover spendete – auch den Hütern und treuen Mitarbeitern eine Pullover-Freude machen zu können, haben spontan wir beide, Bhagin R. Kellenberger und ich, die restlichen 6 Pullover gespendet.

Somit sind wir mit einem grossen vollen Koffer mit Pullover im Februar in Indien angereist.

Sie waren alle tief berührt über dieses wunderbare Geschenk und so war die Freude, Dankbarkeit und Berührtheit  allen ins Gesicht geschrieben. Und die Pullover kamen gerade rechtzeitig für die noch kühlen Frühlingstage.

Aufgrund unserer umfassenden Arbeit rund um das Universelle Friedenszentrum, war es uns im März nicht möglich direkt zur Naturschule zu fahren. Aufgrund dessen hat uns das Schul-Team während Shivratri-Feierzeit besucht und wir konnten die Pullover übergeben.

Drei weitere Pullover für die beiden Lehrerinnen und einem weiteren Betreuer der Schule wurden Rohit übergeben und sobald die derzeitige Corona-Krisensituation überstanden ist und die Schule wieder geöffnet hat, werden wir ein Bild von allen Lehrern und Hütern der Schule in ihren Finkhof-Pullovern aufs Netz stellen.

Alle Lehrer und Hüter der Naturschule senden ein herzliches Dankeschön
und grüssen mit einem warmen wolligen Namaste.

 Auch Susanne und Bhagin danken sehr herzlich für diesen wunderbaren natürlichen
Freundschafts-Bogen vom Finkhof im Allgäu zur Naturschule in Indien.

Wer noch gerne mehr über die Arbeit und das Leben auf dem Finkhof sehen und erfahren möchte,
ist herzlich eingeladen einen Filmbeitrag des ARD hier anzuschauen.